Serien mit A … (12) im 520-Serien-ABC

  • ‚Absolutely Fabulous‘
  • ‚Accused – Eine Frage der Schuld‘
  • ‚AKTE X‘ – Die unheimlichen Fälle des FBI
  • ‚Alcatraz‘
  • ‚Ally MCBeal‘
  • ‚AMBER – Ein Mädchen verschwindet‘
  • ‚American Crime‘
  • ‚American Horror Story‘
  • ‚ANNA‘
  • ‚Anger Management‘
  • ‚Apartment 23‘ (Don’t trust the b—- in Apartment 23)
  • ‚Ascension‘


‚ABSOLUTELY FABULOUS‘

Produzent/Land/Genre: BBC/GB/Sitcom
Jahr/Staffeln: 1992-2011 / 5 Staffeln plus Specials
Länge: 30 min
Hauptthemen:
Jennifer Sanders spielt sich selbst, Alkohol, Drogen, Frauenfreundschaftsmodel ‚Patsy und Eddie‘, Londoner Mittelschicht, Mutter-Tochter-Verhältnis, beste Freundin, Promis, Selbstfindung, Trends, Mode
Charaktertiefe:
Irgendwas zwischen Big Ben und der Londoner Kanalisation würde es ganz gut beschreiben.
Maximale Gewalt:
Die Alptraumvorstellung von derartigem verantwortungslosen und narzistischen Verhalten einer Mutter und erst die Farben der Garderobe.
Realitätsfaktor … ich befürchte, höher als man denkt.
Nachbereitungszeit: keine bis hin zum lebenslangem Selbstfindungstrip
Humorform: britisch schwarz, zynisch
Typische Sätze:
„Darling, Süße…“
„Oh, die ist so kalt, Süße! Ich wette, die bekommt sogar ihre Periode in Würfeln.“
„Der letzte Mosquito, der mich gebissen hat, musste danach in die Betty-Ford-Klinik einchecken.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Wetten dass…?‘, ‚Roseanne‘ und ‚Anger Management‘ interessieren.
Funfact:
Es gab immer wieder Gruppen, die aktiv gegen die Serie vorgegangen sind, und für Juli 2016 ist der Film ‚Absolutely Fablous‘ angekündigt.

‚ACCUSED – EINE FRAGE DER SCHULD‘

Produzent/Land/Genre: BBC One/GB/Drama-Krimi
Jahr/Staffeln: 2010 – ? / insgesamt 10 Folgen in zwei Staffeln
Länge: 60 min
Hauptthemen:
Moral, Gerechtigkeit, Anklagebank, Tätersicht, Urteil, schuldig oder nicht?, Verbrechen, Strafe
Charaktertiefe:
Jede Episode behandelt einen Fall und ist in sich abgeschlossen.
Maximale Gewalt: Mord, unschuldig angeklagt sein, Verrat
Realitätsfaktor … Düster, doch realitätsnah.
Nachbereitungszeit: Minimal, je nach Interessenslage emotional packend
Typische Sätze:
„Möge der Angeklagte sich bitte erheben!“
„Ich bin unschuldig, glauben sie mir.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Secret and Lies‘ und ‚How to get away with murder‘ interessieren.

‚AKTE X‘ – DIE UNHEIMLICHEN FÄLLE DES FBI

Produzent/Land/Genre: FOX/USA/Mystery-Krimi-Sience-Fiction-Fantasy-Horror
Jahr/Staffeln: 1993 – 2002, 2016 – ? / 10 Staffeln, bislang 208 Episoden
Länge: 42 min
Hauptthemen:
Fox Mulder und Dana Scully…, Agenten, Paranormalität, Ufos, Aliens, Kult, unheimliche Begegnungen, Unerklärliches, platonische Beziehungen, Grusel, Verschwörungstheorien, Area 51
Charaktertiefe: Tief, die Hauptdarsteller sind quasi ein Teil der eigenen Familie, behalten allerdings auch ihre Geheimnisse.
Maximale Gewalt: Leider fast alles dabei, nichts für schwache Nerven
Realitätsfaktor … Kommt auf den eigenen Glauben an, allerdings sind die Grundlagen der Serie auf der Basis manch realer, ungelöster Fälle angelegt.
Nachbereitungszeit: Kann lebenslang anhalten, einzelne Themen nachprüfbar
Humorform: Schrullig, ironisch
Typische Sätze:
„Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!“
„Wir haben ihn, aber er wird einen Arzt brauchen oder sowas ähnliches!“
„Die Regierung weiß bescheid, Scully, die verbergen etwas. Und so nah wie jetzt war ich noch nie dran etwas zu erfahren!“
„I want to believe…!“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Fringe‘, ‚Die einsamen Schützen‘ und ‚The Leftovers‘ interessieren.
Funfact’s
Der einzige der Crew, der Gilian Anderson wirklich für die Rolle als Scully wollte, war Produzent Chris Carter. Gillian ist übrigens so klein, dass sie die meiste Zeit der Dreharbeiten auf einem Podest stand. Der Schauspieler, der den ‚Raucher‘ spielt, William B. Davis hatte 20 Jahre vor der Serie zu rauchen aufgehört. Mulders Passwort lautet: TRUSTNO1! Original-Titel „The x-files“ wurde auch übernommen, nur beschlossen die Fans, dass „the“ und „Die“ der X-Akten wegzulassen.

‚ALCATRAZ‘

Produzent/Land/Genre: FOX/USA/Mystery-Drama-Krimi-Thriller-Sience-Fiction
Jahr/Staffeln: 2012 (eingestellt) / 13 Episoden
Länge: 42 min
Hauptthemen:
Gefängnis, Insel, Ausbruch, Geister, Verbrechen, Aufklärung, Detective, Paranormalität, Selbstfindung, Zeitreisen, 60iger Jahre
Charaktertiefe: Mittel, neben den Ermittlern sind die Folgen in sich abgeschlossen und handeln von ehemaligen Insassen.
Maximale Gewalt: Mord!
Realitätsfaktor … Fiktion, mit wahren Hintergründen gemischt.
Nachbereitungszeit: Minimal mal Alcatraz googeln, maximal es sich anschauen.
Typische Sätze:
„Wo kommt der jetzt her?“
„Möglicherweise ist sie der Schlüssel zu allem?“
„Du kannst einem alten Hund einen neuen Trick lernen, aber er bleibt ein alter Hund.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Continuum‘, ‚Flash Forward‘, ‚Fringe‘ und ‚Lost‘ interessieren.
Funfacts:
Die Serie hat dazu geführt, dass auf der ehemaligen Gefängnisinsel Alcatraz tatsächlich Warnschilder aufgestellt wurden, dass die Serie fiktional wäre und Absperrung zum Schutz für die Besucher, der Geschichte und brütende Vögel diene. Ein bisschen als würde Hurley (Lost) mit Olivia (Fringe) Geisterjagd auf Alcatraz betreiben.

ALLY MCBEAL‘

Produzent/Land/Genre: 20th Century Fox Television/USA/Drama-Comedy-Fantasy
Jahr/Staffeln: 1997- 2002 , 2016 – ? / 5 Staffeln 112 Episoden
Länge: 45 min
Hauptthemen:
Anwälte, Kanzlei, Psychosen, Beziehungen, Neurosen, Klagen, Prozesse, Psychologen
Boston, Unisextoilette, Sexismus, Seelenleben, Freunde, Bar, Coversongs
Charaktertiefe:
Abgrundtief. Vom einfachen Tick bis hin zur ausgewachsenen Neurose mit Entstehungsgeschichte.
Maximale Gewalt: Die Leiden verkorkster Seelen.
Realitätsfaktor … 75% – Ally sieht Dinge, das machen andere aber auch.
Nachbereitungszeit: kuschelig einschlafen oder Therapie (typabhängig)
Humorform: sarkastisch, ironisch, skuril und süß kindlich
Typische Sätze:
„Sowas passiert, wenn die Justiz durch Prinzipien pervertiert wird!“
„Schwamm drüber!“
“Nicht verückt werden.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Bosten Legal‘, ‚Web Therapy‘ interessieren.
Funfact’s:
Wäre Robert Downey Jr. nicht wegen illegaler Betäubungsmittel verhaftet worden, hätte das Drehbuch eine finale Hochzeit zwischen Ally und ‚Larry Paul‘ vorgesehen.
Ein Anwalt der Kanzlei (Richard Fisch) hat eine eigene Lehre, benannt nach ihm, den sogenannten ‚Fischismus‘.

‚Amber – ein Mädchen verschwindet‘

Produzent/Land/Genre: Screenworks/Irland/Krimi-Drama
Jahr/Staffeln: 2011 – ? / 4 Episoden
Länge: 52 min
Hauptthemen:
Suche, Schuld, Verdächtigungen, Miniserie, Cliffhanger, Ermittlungen, Scheidung,
Eltern, Verzweiflung, Reporter, Teenager
Charaktertiefe: Jeder wirkt verdächtig durch seine Charakterisierung.
Maximale Gewalt: Prügelei
Realitätsfaktor … Leider hoch, die ´96 in Texas verschwundene Amber Hagerman war Namensgeberin der Serie.
Nachbereitungszeit: Wutbrief an die Produzenten nach dem Ende der 1. Staffel
Typische Sätze: „Bitte komm zurück!“, „Wo ist sie?“, „Was hast du da gemacht!“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Secret and Lies‘, ‚Glue‘ und ‚Twin Peaks‘ interessieren.
Fakt zur Serie: Seit 2012 ist in Irland das AMBER-Alert-System landesweit aktiv, ein App-Suchsystem für verschwundene Kinder.

‚AMERICAN CRIME‘

Produzent/Land/Genre: ABC/USA/Drama-Krimi
Jahr/Staffeln: 2015 – ? / 11 Episoden
Länge: 43 min
Hauptthemen:
Mord, Schuld, Familie, Rassismus, Vorurteile, amerikanisches Recht, Einwanderung, Randgruppen, Schicksal, Drogen, Verbrechen, Verdächtigung, Krieg
Charaktertiefe:
Mittel bis tief, vielmehr geht es um das Spiel mit den Schlußfolgerungen des Zuschauers.
Maximale Gewalt:
Pistolen und Fäuste kommen zum Einsatz. Ansonsten Ohnmacht der Charaktere.
Realitätsfaktor … Fiktive Handlung repräsentiert ein reales Bild rassistischer Vorurteile
Nachbereitungszeit: Irgendwas bleibt hängen, macht nachdenklich
Humorform: Minimale „Ich bin nicht rassistisch, aber…“-Ironie
Typische Sätze:
„Muss er/sie jetzt ins Gefängnis?“, „Ich war das nicht.“, „Ich war es.“, „Ich glaube das nicht.“, „Ich hab‘ es für dich getan.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Accused‘, ‚How to get away with murder‘ und ‚Amber‘ interessieren.
Fakten zur Serie: John Riddley kam die Idee zur Serie 2013, als es bei dem Freispruch des Angeklagten im Todesfall Trayvon Martins in Florida zu Massendemonstrationen gegen Rassendiskriminierung kam. Die Staffeln schließen in sich ab, es ist also eine sogenannte Anthologie – Serie.

‚AMERICAN HORROR STORY‘

Produzent/Land/Genre: 20th Century Fox Television/USA/Horror-Drama
Jahr/Staffeln: 2011 – ? / 58 Episoden in 5 Staffeln
Länge: 38-53 min
Hauptthemen:
Horror, Geisterhaus, Geister, Geisteskranke, Anstalt, Hexen, Zirkus, Hotel, Clowns, amerikanische Geschichte, Angst, Mystery, Aliens, Mörder, Untote, Anthologie-Serie
Charaktertiefe:
Innerhalb der Staffeln schlüssig und mehrschichtig. Durch Rückblenden aufgewertet.
Maximale Gewalt:
Splatter, absolute Gewaltvorstellungen, Nervenkitzel, teilweise völlig krank, aber gut gemacht.
Realitätsfaktor … Die Hauptthemen und Charaktere basieren zum Teil auf realen Begebenheiten amerikanischer Geschichte, ansonsten sind die Handlungen zumeist fiktiv.
Nachbereitungszeit: 30 min Erholung oder Tierbabyvideos
Humorform: Galgenhumor, Ironie
Typische Sätze:
„Ich liebe dich!“, „ … weilt nicht mehr unter uns!“, „Wir sind alle Freaks!“, „Das wirst du noch bereuen!“, „Was ist das?!“, „Der Killer ist unter uns.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Six feet under‘, ‚Scream‘ und ‚Hannibal‘ interessieren.
Funfacts:
Auch wenn die Staffeln einzeln für sich stehen, soll es Verbindungen und Zusammenhänge zwischen allen Staffeln geben, die sich nach und nach erklären. Die Produzenten Ryan Murphey und Brad Falchuk haben auch 3 Jahre lang parallel die Serie ‚Glee‘ produziert. Ich bin absoluter Jessica-Lange-Fan und sie ist der beste Grund, sich diese Serie an zu tun, obwohl auch andere Darsteller wunderbar glänzen.

‚ANNA‘

Produzent/Land/Genre: ZDF/Deutschland/Drama-Jugendserie
Jahr/Staffeln: 1987 / 6 Episoden
Länge: 55 min
Hauptthemen:
Ballett, Liebe, Training, Unfall, Krankenhaus, Reha, Diziplin, erwachsen werden, Rollstuhl, Paris, Primaballerina
Charaktertiefe: authentisch, normal
Maximale Gewalt: Ballettmeister, Spitzenschuhe, Männer in Strumpfhosen, Prügelei
Realitätsfaktor … . Hoch, Silvia Seidel war auch im richtigen Leben Balletttänzerin
Nachbereitungszeit: eventuell 12 Jahre Ballettunterricht ohne Abschluss
Humorform: Situationskomik
Typische Sätze:
„Ich muss noch trainieren!“, „ … und Arm halten, halten!“, „Aber, Anna, ich liebe dich doch!“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚New in paradise‘ und ‚Club der roten Bänder‘ interessieren.
Fakten zur Serie:
Alle waren in Patrick Bach verliebt! Nach dem Erfolg der Serie wurden noch zwei weitere Filme gedreht. Der Autor Justus Pfaue hat weitere Bände ohne Verfilmung geschrieben. Silvia Seidel ist 2012 leider still und heimlich von uns gegangen, ihr erstes Filmdebut war 1984 in der unendlichen Geschichte als Fee.

‚ANGER MANAGEMENT‘

Produzent/Land/Genre: Lionsgate Television/USA/Sitcom
Jahr/Staffeln: 2012 – 2014 / 100 Episoden in 2 Staffeln
Länge: 22 min
Hauptthemen:
Charly Sheen und Familie, Therapiesitzungen, Psychologie, Drogen, Sex, Beziehungen, Wut, Aggressionen, Alkohol, Arbeit, Vater-Sohn
Charaktertiefe:
Ehrlicher war Herr Sheen noch nie zu sich selbst und der TV-Welt, abgesehen von seinen Youtubefilmchen.
Maximale Gewalt:
Liebe, Highheels und emotionale Erpressung und der Einblick in die Psyche Hollywoods
Realitätsfaktor … Nach ‚Two and a half men‘ wahnsinnig hoch
Nachbereitungszeit: Meditationskurs oder Sex muss drin sein
Humorform: Ironie, Sarkasmus, chauvinistisch und neurotisch: Charly Sheen
Typische Sätze:
„Mein Dad ist an allem schuld.“, „Ich hatte einen Wutanfall!“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Apartment 23‘, ‚Web Therapy‘ und ‚In Treatment‘ interessieren.
Funfact:
Ursprünglich waren nur 10 Episoden geplant, die Einschaltquoten bestellten dann 90 weitere, jedoch wurde die Serie wegen sinkender Quoten 2014 eingestellt.

‚APARTMENT 23‘ (Don’t trust the b—- in Apartment 23)

Produzent/Land/Genre: 20th Century Fox Television/USA/Sitcom-Comedy
Jahr/Staffeln: 2012 – 2013 / 2 Staffeln 26 Episoden
Länge: 22 min
Hauptthemen: Mitbewohner, Geld, James Van Der Beek as himself , Beziehungen, Neurosen, Kleinstadtmädchen vs Partygirl, New York, Coffe Bar, Freundschaft, Ruhm, Homosexualität
Charaktertiefe: nicht mehr als nötig
Maximale Gewalt: James Von Der Beek
Realitätsfaktor … Fans von ‚Dawson’s Creek‘ müssen jetzt stark bleiben.
Das Mitbewohnerproblem kennt jeder, der schon einen hatte.
Nachbereitungszeit: Entdecke die Bitch in dir und es könnte länger dauern.
Humorform: Von niedlich bis bitterböse.
Typische Sätze:
„Glaub der Bitch in Apartment 23 kein Wort!“
„Weißt du, was Spaß ist? Alkohol.“
„Ja, mein Name ist James, James Van Der Beek.“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Two broke girls‘, ‚Dawson’s Creek‘ und ‚Scrubs‘ interessieren.
Funfacts:
Mac Guyver spielt sich selbst in einer Episode. Aufgrund schlechter Quoten eingestellt.

‚ASCENSION‘

Produzent/Land/Genre: Universal Cable Productions u.a./USA-KANADA/Scifi-Mystery-Thriller
Jahr/Staffeln: 2014 / 6 Episoden
Länge: 42 min
Hauptthemen :
Raumschiff, Experimente, Mord, Kinder, Swimmingpools, Holodecks, Sex, Orion-Projekt, Zombies , Generationen, Big Brother
Charaktertiefe: Gerade noch tief genug um der Handlung zu folgen.
Maximale Gewalt: Mord und Prügelei
Realitätsfaktor … Sience Fiction, alles eine Frage der Zeit
Nachbereitungszeit: Einmal die Erde küssen und die Abmeldung vom Weltraumabenteuer.
Typische Sätze: „Stop watching us!“
Fans dieser Serie könnte auch …
‚Childhood’s End‘, ‚4400‘ und ‚The Whispers‘ interessieren.
Funfacts:
Es gibt eine gleichnamige Insel. Das in der Serie erwähnte Orion Projekt gab es wirklich und fand von 1957 bis 1965 in den USA statt, nach Angaben allerdings nur als Modelprojekt.

Advertisements

Veröffentlicht von

520universum

Hier schreibt, fotografiert und singt das 520 Universum über das Leben, dich und sich selbst. Für die Menschen, die gern zwischen den Zeilen lesen.

4 Gedanken zu „Serien mit A … (12) im 520-Serien-ABC“

    1. Auch bei mir gab es Alf, zum Abendbrot. 😉 Das A-Team hab ich gern geschaut. Hier konzentriere ich mich eher auf die Serien, die ich wirklich für sehenswert halte, aber kaum in in den TOP 10 Listen auftauchen. Finde es aber gut wenn noch weitere genannt werden. Ich bin auch wirklich streng aus Zeitgründen, Alias und Awake standen auch mal auf der Liste. Aquarius und American Odysee stehen noch auf der To-Watch-Liste!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s