TOP 10 MUSIKVIDEOS „im und mit Pool #2″

Schneewehen, Eis und alles in weiß. Und das Gute: Der nächste Sommer kommt. Zeit sich warme Gedanken zu machen und fließen zu lassen. Könnte es etwas Passenderes geben als den zweiten Part der musikalischen Kurzfilmchen im und am Pool? Retro-Klassiker und Neuheiten geben sich gegenseitig die Schwimmflossen. Holt die aufblasbare Insel raus und taucht in die unendlichen Weiten und Tiefen der blauen Blubberbläschen und Tropfen ab! Dieses Mal mit mehr Kunst und sehr, sehr eigenwilligen Varianten an Poolparties.


10. Rosie Lowe – Water Came Down
Die Wahl-Londonerin veröffentlichte 2013 ihre EP ‚Right Thing‘ und lässt auf ihr Debutalbum hoffen. Wer House-Pop-Elektro mag, dem erzähle ich hoffentlich nichts Neues. Das Video zu ‚Water Came Down‘ passt hervorragend zum Auftakt der Poolliste. Sozusagen müssen wir erst mal das Schwimmbecken wiederbeleben. Wie Rosie ihre Strategie aussieht, hört und seht ihr hier.

„Just floating and nothing ever thought we’d write an ending when we were only on the beginning. Now, now it burns!“

Rosie Lowe

09. Zoé – Andrómeda (Poolside Remix)
Zoé ist eine berühmte mexikanische Rockband. Dieser Remix lässt dies allerdings nur erahnen. Ich liebe den Song, irgendwie schmeckt der nach Sommer. Nach draußen und eben einem Pool um die Ecke, nach der Hitze von Gedanken, die die eine oder andere Fata Morgana an die Hirnwand spiegelt. Kuschelt euch in die Plasteinsel! Ihr seht Wasser, Kunst oder ein Entspannungsvideo.

08. Emmy The Great – Swimming Pool
Mit sanften Klängen und Bildern geht es direkt weiter. Neben der Musik ist Emma-Lee Moss Musikjournalistin. 2014 erschien ihre Single ‚Swimming Pool‘, in der es um Scheinwelten geht, die wir nicht sehen. Was wir sehen und manchmal beneiden, ist ja nicht immer zwangsweise das, was es ist. Das Video nimmt uns mit in die Vorstellung, ein schönes Haus besitzen zu wollen, na klar, eins mit Swimmingpool, aber Vorsicht, diese Poolparty ist anders!

07. Kendrick Lamar – Swimming Pools (Drank)
Bei Kendrick ist das auch Thema – ich will es euch nicht vorenthalten. Mehr Gangster. Mehr Kraftausdrücke. Mehr Pool(s). Es hält sich das Gerücht, es wäre ein Song, der sich um das Thema Alkohol dreht, schließlich hat Kemar einen Pool voll mit Likör. Mir gefällt die Idee, dass es sich um eine Hommage an die Kurzgeschichte ‚Der Schwimmer“ von John Cheever und es sich somit ähnlich wie auf Platz 8 um Sozialkritik handelt. Neid und Fame ist halt so ’ne Sache. Prost – Yo!

06. Jamie XX – I Know There’s Gonna Be (Good Times)
Mit dem Video haben sich die Jungs aus den ‚Was lief 2015‘-TopTen direkt für die Pool-Liste qualifiziert. Zugegeben: Viel hat das Video nicht zu bieten, aber immerhin Pool und Pseudo-Gute-Laune und Ohrwurmqualität. Dazu den jamaikanischen Superstar Popcaan als Überraschungsfeature und Rapper Young Thug und fertig ist der Schweinkram. Die Lyrics erinnern leider etwas an die amerikanische Variante von ‚Eis am Stiel‘, aber auch das ist Pool-Life!

05. Lana Del Rey – Music To Watch Boys To
Ja, Lana liegt immer noch hier am Pool und sieht das ganze Sozialkritikding auch eher, sagen wir mal, ‚weniger ihre Welt tangierend‘. Lana will hier Jungs beobachten, dabei zeigt sie sich selbst am Pool mehr als Bild und hört am liebsten ihre Mucke. Lana behauptet, dass sie Dinge weiß, die eben nur Frauen wissen, und so nach dem Motto ‚meine Musik bleibt – der Typ ist ersetzbar‘ säuselt sie vor sich hin, dass sie schon immer von Flamingos fasziniert war. Ja, Mensch, Lana, wer nicht? Aber mal im Ernst, also ein Tag am Pool-Strand mit ihr wäre jetzt auch nicht das Übelste, eher interessant. Wir könnten über Jungs und Flamingos quatschen und Nagellacktausch machen und einen gemeinsamen Song schreiben, die Lana und ich und all‘ die Boys, die dann vorüberlaufen ^^.

04. Fever Rey – When I Grow Up
Manch einer könnte meinen: Na, wenn Lana erst mal diese Phase durchhat, käme sie in die folgende, in der sich Fever Ray hier in diesem Video befindet. Zwischen ‚Wie sieht es denn hier schon wieder aus?‘ und ‚Eigentlich sind das aber keine Badetemperaturen‘ besingt Fever Ray in ihrem 2009er-Debut, das Werden-Wollen unabhängig vom Jungsbeobachten. Man schreibt ihr das Attribut zu, zu universell zu sein um als Independentact durchzugehen… seh‘ ich auch so, doch Mainstream ist diese Poolparty auch nicht. Universell!

03. Marion Cotillard – Enter The Game
Und wieder eine extravagante Singlepoolparty. Jeder Bademeister spricht von einem ästhetischen Meisterwerk, von Dior gesponsert. Wir sehen Frankreichs heißesten Export in Schauspiel, Mode und Gesang. Im Designeroutfit, Designerhaus und Poolbereich tanzt sie gegen alle Regeln der Physik durch ihren Tag. Eine gefühlte Hommage an Tage, an denen man sich völlig den Sommerlüften und ihren Inspirationen verfallen im ewigen Tanz mit dem Wasser alles vorstellen kann. Nein, hier will man nichts verkaufen außer guter Musik, das Ansehen bleibt kostenlos.

02. R.E.M. – Imitation Of Life
Klassiker. Die allererste Konzeptliste zum Poolthema enthielt bereits die folgenden zwei Klassiker. Schlichtweg vergessen einzubauen. ‚Imitation of life‘ ist eine Hommage an den gleichnamigen, amerikanischen Film von Douglas Sirk. R.E.M. sind im Video auf eine spektakuläre (wenn nicht die spektakulärste) Pollparty geladen, in der jeder so seine Geschichte erzählt. Drehzeit original: 20 Sekunden. Die angewandte Technik nennt man ‚Pan and Scan‘. Durch Ranzoomen einzelner Stellen offenbart sich die eigentliche Geschichte. 2001 war das eine kleine Musikvideosensation.

01. Smoke City – Underwater Love
Als der Song 1994 erstveröffentlicht wurde, krähte kein Hahn danach. Da musste erst Levi’s kommen und ihn als Kampagnensong erwählen. Spätestens 1997 entkam niemand mehr dem lustvollen Sprachmix auf blubbernden Sphärenklängen. Das Video überzeugte mich damals davon, die Sängerin käme von einem anderen Stern. Die Videotechnik (‚Time and Slice‘) zur damaligen Zeit lässt ähnliches erahnen. Ob ihr nun die Luft aus der Insel lasst oder nicht: Dieser Song ist quasi Pflichtprogramm im Pool!

Welches Poolvideo fehlt euch? Habt ihr einen Pool? Wohnt ihr in der Nähe? Braucht ihr eure aufblasbare Insel nicht mehr und sucht einen Nachfolger-Crusoe? Nutzt die Kommentarfunktion für Feedback. Ich freu‘ mich darauf!

Advertisements

Veröffentlicht von

520universum

Hier schreibt, fotografiert und singt das 520 Universum über das Leben, dich und sich selbst. Für die Menschen, die gern zwischen den Zeilen lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s