„Ich hab‘ da mal ’ne Frage: Was ist Babylon, für Dich?“

Ob im Bereich Reggae oder in der Geschichtsschreibung: Babylon steht und fällt. Doch was verbinden wir mit diesem Begriff? Der Versuch (m)einer Momentaufnahme zieht sich nun schon ein paar Jahre hin. Und auf diese Frage bekam und bekomme ich interessante, lustige und nachdenkliche Antworten von den Menschen. Ich bedanke mich dafür und will diese kleinen Geschenke hier im Rhythmus teilen. Los geht es mit einem Zwinkern und einem Musiker, der sich in seinen Texten ausgiebig mit diesem Thema befasst. Meiner Ansicht nach bieten einige Songs eine Art Anleitung, um in diesem Babylon zu überleben. es antworten: Stoney Moe, Belinda Waibel, Uwe Kaa, Ole Splitter, Abo Alsleben, Roman Roots, Ras Paul, Sir Giant, Mellow Mark … Du hast eine Antwort für mich? Na dann:

Werbeanzeigen