In meinem Garten. Was die Eiche verschwieg und wie der Bambus lachte.

Diese Nacht brach über mich ein. Den ganzen Tag über schuftete ich an den Rosenbüschen. Nun waren sie gestutzt und schön, ich jedoch zerstochen und erschöpft. Ich suchte einen Platz zum Schlafen und so legte ich mich unter die große Eiche. Fast wäre ich eingeschlafen ohne weiteren Kummer an Morgen zu schöpfen, doch wie trügerisch sah ich die Situation. Die Eiche starrte mich an. Sie rauschte bedrohlich mit all ihren Blättern. Ihre Baumkronen waren so beeindruckend, dass ich nicht wegsehen konnte und hypnotisiert, betrachtete ich die Aufführung. Im Mondlicht schimmerten tausende von Blättern, wie ein Meeresspiegel und immer wieder bildeten sie neue Formationen. Über ihnen, gebar das Universum im Chaos Serne. Transformationen. In meinem Garten. Was die Eiche verschwieg und wie der Bambus lachte. weiterlesen

Advertisements

In meinem Garten – Was das Alien fragte

In meinem Garten – Was das Alien fragte
Kurzgeschichte von Manja Kendler, 2016

Der Tag war gerade zu Mittag getapst und ich sann den Bienen bei der Arbeit hinterher.
Saß da in meinem Garten, beobachtete und schickte meine Gedanken mit den Wolken fort. Dabei wurde ich jedoch scharfäugig anvisiert.
Neben mir hing, kopfüber ein Alien an der Palme. In meinem Garten – Was das Alien fragte weiterlesen