Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „Poetryslammer, die kotzende Schmetterlinge lachen sehen“

Verschwörungstheorie theme
„Ist Ulf schon da?“
„Wer ist Ulf?“
„Na einer der Poetry-Slammer von heute, Eineinhalb Worte nennt er sich.“
„Ach ja, nee, der hat aufgehört, ähm, also, dem ging es nicht so und nun ist er heim.“
Ich schaute mir die junge Frau an. Blond, Korb groß, spitze Nase, volle Lippen, riesige, traurige Augen. Auf ihrer Jacke tummelten sich 101 bunte Schmetterlinge. Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „Poetryslammer, die kotzende Schmetterlinge lachen sehen“ weiterlesen

Advertisements

RunStay (Lyrics Version)

Rennen? Bleiben? Sich darauf einlassen? Stagnieren?
Innere Energien, die wie zwei Ströme zusammenfließen.
Mein Start in der:  mon „tags“ 4 likes Kategorie.
In diesem Sinne wünsch ich Euch einen:
RunStay Monday. Klick,klick!

TOP 10 MUSIKVIDEOS „im und mit Pool“

Sommerhitzewellen bekämpft man am besten mit Swimmingpoolwellen. Und das Gute: dieses Jahr füllen sich die Schwimmbecken von allein wieder auf. An der Stelle: Wasser ist kein Menschenrecht, und wenn du einen Pool findest in diesen Tagen, gehörst du schon zu den on top privilegierteren Menschen dieses Planetens. Vielleicht ist es auf Kepler 452b Standard einen Pool zu besitzen? Mein Pool ist eine kleine, grüne Plastewanne auf meinem Balkon, Details dazu erspar‘ ich euch. Es folgt meine Auswahl an Musik und Künstlern, die alle einen haben, also ein Pool, mit Wasser. Oder davon träumen, singen, sich darin filmen lassen. Schnappt euer Handtuch und Drinks mit Schirmchen und wählt mit dem Rechtsklick aus, wer mit euch an den Pool kommen darf. It´s poolparty time. TOP 10 MUSIKVIDEOS „im und mit Pool“ weiterlesen

MK520 – FocketaLE – unterwegs in Leipzig

Mehr Infos über die Enstehung und Nutzung, des Fockeberges findet Ihr auf Wiki(manchmalhilfreich)pedia.

Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „Weihnachtsamnestie vs. Weihnachtsamnesie“

Verschwörungstheorie theme

Es war kurz vor dem Weihnachtsgeläut und überall lag Orangenzimtduft in den Geschäftspassagen verziert mit güldenem Papier umwickelten Quadern und Rechtecken. „In mir ist dein schönstes Geschenk.“, frohlockten sie… damals war der Affe gerade mal vier Monate da. Lang genug um zu begreifen, er würde nicht so schnell verschwinden, im Gegenteil, wir waren bereits ein eingespieltes Team. Zu kurz um ihm meinen Sinn für Weihnachten näher zu bringen. Vor einer Stunde warf ich ihm an den Kopf: ohne Gnade, Friede und Liebe würden alle aussterben und als erstes der Weihnachtsmann, dann die Bananenplantagenbesitzer und daraufhin natürlich alle Primaten. Er saß in der Ecke des Wohnzimmers mit dem Rücken zum Raum, versuchte mich zu ignorieren.
„Also…“ sprach der Gedankenaffe, holte tief Luft und ich lauschte auf.
„Es gibt sie, die Weihnachtsamnestie. Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „Weihnachtsamnestie vs. Weihnachtsamnesie“ weiterlesen

Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „Affentheorie #1, WTC 7 und die Nanotermiten“

Verschwörungstheorie theme„Mist, Mist, Mist!“, ich wütete in der Wohnung umher, mein smartes Telefon blieb verschollen. Ich stellte mir vor, wie jemand meine Bilder in Food-, Nonfood-, Textil- und Porn-Ordner einordnete. Machte mir Sorgen um Jule, ihre letzte Nachricht lautete:

„Mir reicht es!!! Werde jetzt zum Player, ruf mich an, das hier ist meine neue Nummer!
XOXO Jule“.

Hätte ich mal einen Sperrsicherungsapptastencode aktiviert.

„Kim Yong Un ist verschwunden!“
In der Ecke lauerte der Gedankenaffe und forderte mich erneut mit seinem Blick heraus.
„Mein Telefon auch!“ konterte ich.
„Kim Yong Un ist wieder aufgetaucht!“
Da hatte er mich, ich dachte an all die Nummern und Nachrichten und brach heulend zusammen. Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „Affentheorie #1, WTC 7 und die Nanotermiten“ weiterlesen