Zwei meiner Songs auf dem aktuellen Speiseplan der Music Gourmétz

Pünktlich zum Sommeranfang, kommt ein musikalisches Doppelpaket an geschwappt. Beide Riddims (der Riddim =das Instrumental welches von mehreren Artist besungen wird) stammen aus dem Hause Music Gourmétz wofür Stoney Moe und seine Studioproduktionen stehen.

Gerade veröffentlichte er das Album ‚Ganz großes Tennis‘ zusammen mit Slik Momentz auf seinem Label, jetzt schiebt er mit Vollgas zwei Riddimcompilations nach.

Im Hauptmenü gibt es ein typisches Dancehall Gericht Zwei meiner Songs auf dem aktuellen Speiseplan der Music Gourmétz weiterlesen

Advertisements

TOP 10 MUSIKVIDEOS „Was 2016 läuft… Part 2“

Einerseits: Macht mich dieses ‚uptodate-sein-Wollen‘ in Sachen Videos völlig krank! Andererseits: Ist eine Top 10 Liste fertig, freu‘ ich mich über die Zusammenstellung und schon wartet direkt ein weiteres Highlight, 520-karätig besetzt und bereit entdeckt zu werden. Diesmal ist alles wie: Frühling, Hormonekino, intensive Farbenspiele, luftiges Windchen, Regen und tiefschreitende Gedankenflüsse auf den Pfaden von Liebe, Hoffnung, Summarium und Neubeginn.

Viel besser als handelsübliches #WürgWürgWürg! Hatte ja letztens schon eine gewisse Brand-Anmerkung an die Billig-Sexualisierung von Rihanna, Drake und Co. gepostet, kann ich mittlerweile auch darüber lachen (YO!). Da es einerseits Bart Bakers Version gibt. TOP 10 MUSIKVIDEOS „Was 2016 läuft… Part 2“ weiterlesen

TOP 10 MUSIKVIDEOS „aus und mit der DDR #1“

Die Puhdys wurden mit einem Echo für ihr Lebenswerk soeben geehrt. Zurecht – einer der größten Musikexporte der Deutschen Demokratischen Republik (1949 – 1990) mit ausstehender Rocker-Rente.

Man zweifelte auch in der DDR stark an moderner Popmusik, der Beat war mies 😉 und das „Yeahyeahyeah“ monotoner Dreck.

Videos waren genormt und experimentell und zumeist Fernsehsendungen wie ‚Bong!‘ vorbehalten. Eine persönlichere Liste mit Songs, die mich in der DDR erreicht haben, soll folgen. Diesmal dreht es sich um eine Auswahl (zugegeben eine kleine, erste Auswahl) Stars und Sternchen, die in der DDR verfilmt und staatlich abgenommen wurden, oder lediglich eine Spielerlaubnis hatten. Erinnerung und Andenken an vergangene Zeiten. Gute und schlechte… TOP 10 MUSIKVIDEOS „aus und mit der DDR #1“ weiterlesen

Wenn von rechts Sturm weht, brauchen wir me(e)hr Links!

Es stürmt über das Land.
Festhalten ist angesagt…

Am besten sich selbst und, ja, das ist eine Lebensaufgabe.

Damit dies gelingt, ist es völlig okay, wenn wir zwischendurch zaubern, träumen und unsere Kräfte entdecken. Vielleicht hilft einer der Tipps aus dem Link-Meer, oder alle? Wenn von rechts Sturm weht, brauchen wir me(e)hr Links! weiterlesen

TOP 10 MUSIKVIDEOS „Was 2016 läuft… Part 1“

Während das Jahr des Affens soeben begann, zählt 2016 schon die siebte Woche. Das sind 7 mal 7, und höchste Zeit auszusieben. Übrigens ist das immer wieder ein Clash der Clips und VIPs. Meine Person mimt dabei die Jury, bestehend aus einem weiblichen Dieter-Bohlen-Barbara-Eligmann-Verschnitt und gefühlten drei, bunten Feen, deren Worte ich nicht verstehe, aber recht gut deren Zeichensprache. Ich schreibe immer mit und muss dann am Ende die Plätze vergeben. O(h)kay, ihr glaubt mir nicht? Hier, so sieht die Liste aus. TOP 10 MUSIKVIDEOS „Was 2016 läuft… Part 1“ weiterlesen

Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „05:20 Uhr – Alles aus! (up where we belong)“

Verschwörungstheorie theme
Gegen 5 Uhr 20 schickte ich eine allerletzte Nachricht an meinen taubstummen, nicht anwesenden Chef Luigi:
„20 Jacken ca 35 Gäste. Bar dicht. Umsatz okay. Künstler haben Trinkbudget überzogen / hab es mit dem Fahrtgeld verrechnet.“

Die Slammer hatten sich aus dem Staub gemacht, ohne Worte, ich glaube allerdings mit Schmetterlingsjäckchen. Natürlich erst nach der unangenehmen Diskussion, wer nun was wie bezahlt, wie die Szene sich selbst auffrisst und wer jetzt welche Kotze aufwischt. Danny hatte Jochen überredet seine Reggaemusiksammlung rauszuholen und Jochen war alles egal, er nannte sich seit einer Stunde „das Geburtstagshasi“ und ließ alle Getränke über sich laufen.
Verschwörungstheorien. Aus dem Leben einer Garderobenfrau – „05:20 Uhr – Alles aus! (up where we belong)“ weiterlesen