TOP 10 MUSIKVIDEOS „aus und mit der DDR #1“

Die Puhdys wurden mit einem Echo für ihr Lebenswerk soeben geehrt. Zurecht – einer der größten Musikexporte der Deutschen Demokratischen Republik (1949 – 1990) mit ausstehender Rocker-Rente.

Man zweifelte auch in der DDR stark an moderner Popmusik, der Beat war mies 😉 und das „Yeahyeahyeah“ monotoner Dreck.

Videos waren genormt und experimentell und zumeist Fernsehsendungen wie ‚Bong!‘ vorbehalten. Eine persönlichere Liste mit Songs, die mich in der DDR erreicht haben, soll folgen. Diesmal dreht es sich um eine Auswahl (zugegeben eine kleine, erste Auswahl) Stars und Sternchen, die in der DDR verfilmt und staatlich abgenommen wurden, oder lediglich eine Spielerlaubnis hatten. Erinnerung und Andenken an vergangene Zeiten. Gute und schlechte… TOP 10 MUSIKVIDEOS „aus und mit der DDR #1“ weiterlesen

TOP 10 MUSIKVIDEOS „Was 2015 läuft… Part 4“

Einerseits, aber auch andererseits. Okay, Kid, Frau und Mann. Einerseits dachte ich mir schon, dass zum Ende des Jahres eine Flut der Musikvideos ins Universum strömt, andererseits konnte keiner ahnen, dass ich bereits Mitte Oktober die Liste voll habe. Gestrichen voll!

Im Kiez, auf dem Lande und auf Inseln (nur nicht auf der Fickt Euch Allee) konnte ich für Euch Unglaubliches erhaschen. Vorsicht: diese Folge kann Spuren von (R)Evolution beinhalten! TOP 10 MUSIKVIDEOS „Was 2015 läuft… Part 4“ weiterlesen

Re: Offener Brief an die Leipziger Verkehrsbetriebe – Warum nicht mal ein bisschen (R)Evolution?!

Wer offen fragt, bekommt offen eine Antwort. Ob diese dann schmeckt, steht auf einem anderem Blatt.
Über die Facebookplattform der LVB erreichten mich zwei Antworten, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.
Am 27. August schrieb die LVB, besser gesagt Betty von der LVB:

„Hallo … ,
vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Die Servicemitarbeiter sind ein gemeinsames Projekt der LVB und des Jobcenters. Leider wurde die Anzahl der Teilnehmer seitens des Jobcenters stark reduziert. Re: Offener Brief an die Leipziger Verkehrsbetriebe – Warum nicht mal ein bisschen (R)Evolution?! weiterlesen

Offener Brief an die Leipziger Verkehrsbetriebe – Warum nicht mal ein bisschen (R)Evolution?!

In Zeiten von EU-genormten Bordsteinen muss man sehen, wie man auf dem Gleis bleibt. Schusssichere Scheiben, Computerausfälle, Chaosverkehr und Schwarzfahrer, Mindestlohntarif und steigende Lebenskosten, verständlich, dass die Ticketpreise erneut steigen. Weniger verständlich ist für mich, dass man auf die Servicekräfte so wenig wert legt, dass diese erst über ABM gefördert und dann wieder völlig abgeschafft werden. Dafür hat mein Kontrolleur Offener Brief an die Leipziger Verkehrsbetriebe – Warum nicht mal ein bisschen (R)Evolution?! weiterlesen

MK520 – FocketaLE – unterwegs in Leipzig

Mehr Infos über die Enstehung und Nutzung, des Fockeberges findet Ihr auf Wiki(manchmalhilfreich)pedia.